Frühlingserwachen Bremen 2015 Turnierbericht

Frühlingserwachen in Bremen 2015

Ein Turnierbericht von Laura

Nach unserem letzten Hallen Training am Freitagabend, ging es Samstag mit voller Motivation und Vorfreude früh aus dem Bett, um auch pünktlich beim Captains Meeting um 8.40 Uhr in Bremen zu sein. Kurz nach der Ankunft konnten wir uns auch direkt warm machen für unser erstes Spiel gegen die Göttinger 7. Bei unserem ersten und dem zweiten Spiel gegen die Ausländers aus Bremen hatten wir jedoch keine Chancen auf einen Sieg. Die Teams waren gut eingespielt, haben die Disc präzise zu gepasst, hatten gute und getimte Laufwege – da sind wir echt nicht hinterher gekommen! Was aber nicht heißt, dass wir keinen Spaß hatten! Nach einer etwas längeren Pause, die wir mit der Schatzsuche der Traumfänger auf dem Schulgelände, Rätsel lösen, Wetten abschließen oder einfach mit Entspannen in der Sonne verbracht haben ging es als Poolletzter weiter in die nächste Runde.

Am Nachmittag sind wir dann gegen CSI: Kamen und die Friesengeister aus Emden angetreten und haben sogar zwei Mal den Sieg geholt. (Oder?) Abends haben wir dann beschlossen noch vor dem abgefahrenen Beerrace die Duschparty mitzunehmen. Dort haben wir dann unter anderem Maria Cron eingestimmt, um die Partystimmung einzuläuten. Frisch geduscht und mit guter Laune standen wir um 19.20 Uhr parat fürs Beerrace. Das Besondere: Alle Mannschaften sollten dieses Mal mit allen Spielern gleichzeitig teilnehmen. Dazu gab es verschiedene Rollen mit Aufgaben – dazu gehörte natürlich auch Bier trinken 😉 – die erfüllt werden mussten. Es war auf jeden Fall ein sehr lustiges Beerrace und leider ging es auch viel zu schnell um!

Anschließend haben wir dann nur noch unser Schlaflager hergerichtet, was gegessen und dann hieß es: Auf zur Party!! – und wenn es geht den Partysieg holen. Zwar hatten wir keine ausgefallenen Kostüm , dafür waren wir mit bester Laune am Start und hatten einen super Tag hinter uns. Und nur weil man keine Kostüme hat, kann man ja trotzdem kreativ werden, oder nicht? Da das „Frühlingserwachen“ erst für Mitternacht angesetzt, haben wir uns bis dahin noch in unseren wärmsten Sachen gepackt und sind so auf der Tanzfläche rumgehüpft. Um Punkt zwölf Uhr haben wir uns dann ausgezogen und die richtigen „Sunblocker“ – unsere Sonnencreme – rausgeholt, die Tanzfläche gestürmt und nicht nur unser Team sondern auch alle anderen Teams fleißig eingecremt. So haben wir nicht nur die Frühlingsstimmung, sondern auch noch einen angenehmen Sonnencremegeruch auf der Tanzfläche verteilt 😀 Um halb 6 haben es dann auch die letzten Partywütigen ins Bett geschafft, um noch wenigstens ein paar Stunden Schlaf zu bekommen.

Am Sonntag haben wir die Sonnencreme tatsächlich gebraucht! Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein pur! Unser erstes Spiel um 10:20 Uhr war für einige dann doch relativ früh, sodass wir uns für unsere ersten beiden Punkte einen Pick-Up Spieler von den Traumfängern leihen mussten. Ein kleiner und flinker Läufer – da konnte man sich echt noch was abgucken 😉 Anschließend waren wir aber wieder komplett aufgestellt und haben bis nachmittags 5 Spiele gehabt, die sogar relativ erfolgreich waren. Ein fantastisches Wochenende ging dann mit der Siegerehrung zu Ende. Schlussendlich sind wir dem 9. Platz von 12 Plätzen gelandet. Den richtigen Partysieg haben wir zwar nicht eingeholt, dafür aber den „Gefühlten“! Vielen Dank an die Traumfänger, die das Tunier ausgerichtet haben und natürlich an die Sunblocker für das tolle Wochenende!